alle 4

haben mittlerweile einen Namen und haben sich halbwegs eingelebt. Hier die Liste der Bewohner:

Wittgenstein,Professor Wittgenstein, um genau zu sein. Er ist schild-patt und ein Rex. Und sooooo süß. Im Käfig ist er meist ängstlich (kein Wunder, der Arme lebt alleine bis er kastriert wird - ich hoffe im November!) und man muss ihm viel Zeit lassen bis er einem Futter aus der Hand klaut. Wenn er es macht, verschwindet er schnell im Häuschen und knabbert geräuschvoll vor sich hin.

Er kann sehr laut rufen - nach Futter und nach den Damen neben an. Bevorzugt sitzt er auf seinem Häuschen und schielt zu ihnen hinüber macht sichlang und versucht zu ihnen zu kommen und manchmal - wenn eine Dame besonders nah kommt - brommselt er sie an. Er popcornt regelmäßig durch seinen Käfig und es verwundert einen immer wieder wie hoch er doch springen kann.

Er zwickt gerne mal in den Finger um zu testen, ob er nicht doch eine verkleidete Gurke ist. Auf dem Arm ist er manchmal richtig kuschelig. Legt sein Köpfchen ab, macht die Augen halb zu und scheint zu genießen.

Jinx die Oma, sozusagen, schild-patt weiß, ebenfalls Rex. Stolze 1100 Gramm. Sie ist eher der Ruhepol (nur morgens bekommt sie regelmäßig ihre 5 Minuten) und sie ruft auch nicht sonderlich laut oder viel. Dafür ist sie die Erste vorne am Törchen, wenn man mit Futternachschub kommt und schnappt es aus der Hand,schlingt es schnell runter und will Nachschub.

Sie verteidigt Kuschelrolle und Häuschen, je nachdem was ihr gerade schöner erscheint.

Auf dem Arm ist sie ruhig, aber nicht so genießerisch wie Wittgenstein. Sie schnuppert lieber mal hier mal da ohne sich dabei sonderlich bewegen zu müssen.

Willow ist der goldagouti Rosettenmix und sehr quirlig. Sie sitzt gerne auf dem Häuschen und jagt durch den Käfig, übt Popcornsprünge und wackelt beim muigen mit den Ohren. 

Sie kommt auch zum Törchen und holt sich zögerlich ein Leckerchen ab, traut der Sache aber nur an manchen Tagen, an andere läßt sie sich von ihrer kleinen Spielgefährtin anstecken und spielt Angstschwein.

Kuscheln ist nicht ihr Ding, sie ist eine Entdeckerin. Sie klettert auf einem rum, läuft übers Sofa, schnuppert und versteckt sich mal, aber ruhig bleiben und sich streicheln lassen? Nur sekundenweise.

Pebbles ist ein schild-patt englisch crested und eine Schönheit und die Kleinste im Bunde. Sie setzt sich gerne in den Heuhaufen in der Hängematte und läßt sich da auch nur verscheuchen wenn Jinx rein will - vielleicht besser so, die Matte könnte vielleicht unter dem Gewicht der beiden nachgeben. 

Sie popcornt gerne und steckt Willow mit ihrer quirligen Art an, hat aber noch großen Respekt wenn die Hand Futter reichen will. Dann kommt sie manchmal auf 5mm an das Leckerchen ran und zuckt dann in einer wahnsinnigen Geschwindigkeit zurück und belegt die Kuschelröhre mit Beschlag. Da sie also keine Extraleckerein bekommt, hat sich Willow ihrer angenommen und jagd ihr ab und an ein Stück, das dann gemeinschaftlich verspeist wird.

Auf dem Arm ist sie mittlerweile auch entspannter. Sie ist je nach Tagesform kuschelig oder unternehmungslustig und kann wahnsinnig laut muigen. Sie stellt die anderen in den Schatten ihrer Stimme. 

Es ist toll, dass alle 4 schon einen so ausgeprägten Charakter haben und es ist eine Freude sie zu beobachten oder mal raus zu holen. Definitiv 4 Traumschweine!

24.10.06 11:30

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen