Phantom der Oper

Gestern waren wir in Essen im Colosseum und haben uns das Phantom der Oper angesehen.

Ich bin immer noch hin und weg und in Gedanken gefangen von den Bildern und der Musik. Sie ging durch und duch und die ersten Minuten mußte ich ernsthaft gegen Tränen kämpfen, weil ich so überwältigt war. Es ging einfach ins Blut, riss einen mit wie man schon lange nicht mehr mitgerissen wurde.

Alles war perfekt, das Bühnenbild, das Orchester, die Schauspieler, die Kostüme!

Als es Zeit für die Pause war, brauchte ich wirklich eine Weile um wieder zurück in diese Welt zu kommen, zurück zu finden in das Theater, mich zu orientieren und dann den Weg zum WC zu suchen

Ich bin jetzt noch wie im Traum wenn ich an die Vorstellung denke.

Im Vorfeld dachte ich "hoffentlich komme ich auch damit klar, dass die deutsch singen" - was dann aber gar kein Problem war. Ich hatte die englische CD zu Weihnachten 2005 geschenkt bekommen - von meinem Liebsten - und dazu den Gutschein für einen Musical-Besuch. Die CD habe ich seit dem sehr oft gehört und war von daher auf den englischen Text geprägt - aber auf deutsch war es auch wundervoll.

Ich würde fast sagen, "the phantom of the opera is here - inside my mind" - ich hoffe da bleibt es auch noch eine Weile, denn es fühlt sich gut an.

Schade nur, dass es so teuer ist - sonst würde ich gleich nochmal hinein wollen. Aber gut, es geht billiger ... wir saßen 6 Reihe in der Mitte. Ein wundervoller Platz, wie ich sagen muss.

 

Ich denke heute träume ich noch weiter von dem wundervollen Abend gestern und lasse mich von Zeit zu Zeit zurück in diese wunderbare Phantomwelt ziehen, das Kribbeln auf meiner Haut ist so schön - man muss es genießen! 

9.10.06 07:12

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen